Ein E-Roller, ein Baum! mehr erfahren ...

Ein E-Roller, ein Baum!

mehr erfahren ...

Elektroroller 80 km/h hier kaufen

ELEKTROROLLER 80 km/h

Kräftige Beschleunigung und kaum laufende Kosten

Für alle, die mehr wollen

Unsere E-Roller mit Geschwindigkeiten bis 80 km/h eignen sich nicht nur für die Stadt, sondern auch für längere Überlandstrecken. Die Beschleunigung mit 4 kW elektrischer Leistung musst Du erlebt haben. Die Entwicklung dieser Elektroroller haben wir maßgeblich beeinflusst: längerer Radstand, Combined-Brake-System, Doppel-Akku-System und vieles mehr.
Endecke hier unsere R-Modelle!

Freude

schon vor dem Losfahren spüren

Beschleunigung

schon in der Kurve erleben

Sonne und Wasser

schon vom Sattel aus sehen

E-Roller: Ein völlig neues Fahrgefühl

Soll es auf dem Weg zur Arbeit über Landstraßen gehen und zwar ohne Stau, Lärm und Abgase?
Soll es auch mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und mehr als 50 km Reichweite sein?
Dann bist Du hier genau richtig. Schau Dir unsere R-Variante das UranusR-Modell an. Die 80 km/h-Elektroroller zählen schon als Leichtkraftrad und damit ist in Deutschland die Führerscheinklasse A1 erforderlich. Wenn das für Dich kein Problem ist, dann kannst auch Du mit diesem Elektro-Motorroller deiner Tankstelle Adieu sagen.
 
Willst Du das mal selbst erfahren? Dann geht es hier entlang zu einer Probefahrt!
PROBEFAHRT VEREINBAREN

Materialien und Technik

Elektroroller 80 km/h kaufen

Anmutung und Ergonomie

 
Der UranusR ist im Jahr 2018 komplett überarbeitet worden. TRINITY hat dabei einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung genommen. So ist zum Beispiel der Radstand gegenüber den Vorjahresmodellen vergrößert worden. Das hat positive Auswirkung auf die Fahrstabilität gerade bei den höheren Geschwindigkeiten. Die Abstimmung der Stoßdämpfer ist verbessert und der Lenkradius verkleinert worden. Damit bleibt der Roller trotz größerem Radstand wendig und einfach in der Handhabung.
 
Wie bei allen anderen Modellen achten wir auch bei unseren «Racing-Rollern» sorgfältig auf das Design, sowie die Verwendung und Verarbeitung der Materialien. Aber auch die Ergonomie des Fahrens lassen wir nicht ausser acht. Uns ist bewusst, dass mit den schnelleren Rollern täglich auch längere Strecken zurückgelegt werden. Deshalb ist es uns wichtig, dass der Sitzkomfort sowohl bei kleinen als auch bei großen Personen gewährleistet ist.

Akkus und Ladegeräte

Unsere Elektroroller mit bis zu 80 km/h Endgeschwindigkeit besitzen alle herausnehmbare Li-Ion-Akkus. Dabei kommen Akkus mit einer Spannung von 72 V zum Einsatz. Durch die höhere Spannung wird die Leistungsausbeute besser.
 
Um das Handling der Akkus zu verbessern, haben wir bei unseren R-Modellen das «Doppel-Akku-System» eingeführt. Die Elektroroller können also mit einem oder zwei 2 kWh- Akkus bestellt werden. Ein einzelner 4 kWh Akku wäre zu schwer, um ihn aus dem Roller herauszuheben und womöglich mehrere Treppen hoch oder runter zu tragen.
 
Der Controller ist so programmiert, dass er beiden Akkus gleichmäßig die Energie entnimmt. Das führt zu einer sanfteren Belastung der Akkus und äußert sich in einer längeren Lebensdauer oder einer genaueren Reichweitenberechnung.
 
Seit einigen Jahren haben wir mit unserem Hersteller festgelegt, dass alle Roller mit hochvoltsicheren Steckverbindern zum Akku ausgerüstet werden. Damit werden beim Beschleunigen und Rekuperieren durch die Strombelastung die Steckerkontakte nicht geschädigt. Ein großes Plus für die Sicherheit.
Elektroroller Akkuschacht
Elektroroler Neptun mit Akkus
Die Stromkosten auf 100 km betragen etwa 1,36 € (der Preis variiert je nach Fahrweise und Stromvertrag).
 
Jeder Elektroroller wird bei uns mit einem Standard-Ladegerät ausgestattet. Dieses Ladegerät ist nicht fest im Roller verbaut.
Das Standard-Ladegerät braucht rund acht Stunden, um den Akku vollzuladen. Werden die Akkus im ausgebauten Zustand - zum Beispiel in der Wohnung geladen - lädt das Ladegerät immer nur einen Akku. Wenn er voll ist, wird einfach der andere angeschlossen. Werden die Akkus dagegen im Roller geladen, sorgt die integrierte Elektronik dafür, dass beide Akkus gleichmäßig aufgeladen werden.
 
Jeder Roller kann bei uns mit einem Schnellladegerät bestellt werden, der die Akkus in vier statt in acht Stunden auflädt. Aber Achtung: Die Geräuschentwicklung des Schnelllader-Lüfters schliesst eine Nutzung im Schlafzimmer aus. Es sei denn, man schläft wie ein Murmeltier.
 
Manchmal kann es vorkommen, dass der Akku geladen werden muss, obwohl er noch nicht ganz leer ist. Das ist überhaupt kein Problem. Es tut dem Akku sogar gut, wenn er regelmäßig geladen wird. Die Lithium-Akkus unserer Elektroroller haben keinen Memory-Effekt.

Motor und Leistung

Die Radnabenmotoren unserer Elektroroller, die direkt in das Hinterrad eingebaut sind, haben den riesigen Vorteil, dass sie praktisch wartungsfrei sind. Es gibt keine Ritzel und Ketten, die geölt oder geschmiert werden müssen.
 
Wie schon oben kurz erwähnt, besitzen die R-Modelle einen Elektromotor, der in der Spitze mehr als 4 kW leisten kann. Er wird jedoch selten in diesem Bereich betrieben. Wenn der Elektroroller beschleunigt, wird die ganze Leistung abverlangt, oder wenn er konstant berghoch fährt. Im Normalbetrieb, selbst bei Höchstgeschwindigkeit, arbeitet der Motor nicht unter Volllast.
 
Der Radnabenmotor hat auch natürlich auch kein Getriebe. Der Motor reagiert sofort und stufenlos auf die Stellung des Gasgriffs. Das Bauteil, das die Funktion des Getriebes in einem Elektrofahrzeug übernimmt ist der Controller. Wer das noch nicht selbst ausprobiert hat, dem können wir nur raten, dringend einen Termin zu einer Probefahrt zu vereinbaren.
Elektroroller 80 km/h in Schwarz kaufen
E-Roller mit 45 km/h

Elektro Moped 80 km/h mit 70 km/h Höchstgeschwindigkeit?

Hier müssen wir noch eine Sache klarstellen. Wir reden hier ständig von einem 80 km/h Elektroroller. Wer aber in die technischen Daten des Uranus R geschaut hat, wird feststellen, dass dort die Höchstgeschwindigkeit mit 70 km/h angegeben wird. Was ist jetzt wahr?
 
Nun, wir haben uns nach langen Diskussionen dafür entschieden, die Höchstgeschwindigkeit - die früher auf 80 km/h stand - auf 70 km/h runter zu setzen. Weil es ganz einfach ehrlicher ist. Bei einem programmierbaren Controller kann jeder die Endgeschwindigkeit auf 80 km/h hochsetzen. Aber wenn nur ein 2 kWh Akku verbaut ist, fällt die Maximalgeschwindigkeit schon nach wenigen Kilometern langsam ab. Obwohl Du auf dem Papier einen Elektroroller mit 80 km/h hast, bist Du den größten Teil deiner Zeit mit weniger als 80 km/h unterwegs. Die Angabe 70 km/h ist näher an der Realität. Wir haben gedacht, wir schreiben lieber drauf, was drin ist.
Unsere Elektroroller können mit einem Fahrprofilschalter ausgestattet werden. Am Gasgriff befindet sich dann ein roter Schalter, mit dem Du zwischen Eco-, Normal-, und Power-Betrieb wählen kannst.
 
Der Eco-Betrieb ist - wie der Name schon vermuten lässt - auf maximale Reichweite ausgelegt. Der Controller gibt nicht so viel Leistung ab und lässt den Elektroroller mit maximal 30 km/h laufen. Das ist auch sehr nützlich, wenn man in einer 30er Zone unterwegs ist.
 
Im Normal-Betrieb sind die Standardeinstellungen aktiv. Endgeschwindigkeit 50 km/h und normale Beschleunigung.
 
Im Power-Modus wird die Endgeschwindigkeit auf 70 km/h angehoben. Und der Controller gibt beim Beschleunigen die maximal mögliche Leistung an den Motor.
 
Wenn der programmierbare Controller bestellt wurde, können alle diese Werte mit Hilfe einer Software und eines über USB angeschlossenen PCs oder Laptop individuell angepasst werden.
Elektroroller kaufen mit 80 km/h

E-Roller 80 km/h

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

zur Startseite TRINITY-Elektroroller