Ein E-Roller, ein Baum! mehr erfahren ...

Ein E-Roller, ein Baum!

mehr erfahren ...

TRINITY ist startklar – die neuen Elektroroller sind ab sofort verfügbar

04.12.2019 15:44

TRINITY fahren und die Kraft des elektrischen Antriebs neu erleben. Das Modelljahr 2020 garantiert Fahrspaß in neuen Dimensionen. An den Start gehen die neuen Elektroroller Modelle der 50er und 80er Klasse: Romex, Uranus und Uranus R.

                                                            

Auf den ersten Blick signalisiert das Kürzel R mit wem es der Fahrer dieses Elektrorollers zu tun hat. Mit dem neuen Uranus R durchbricht TRINITY, als erster deutscher Hersteller, die magische Grenze von 80 km/h Höchstgeschwindigkeit. In der Spitze erreicht der neue entwickelte Elektromotor bis zu 5 kW. Mehr Power liefert in dieser Fahrzeugklasse niemand! Im Vergleich zum Vorjahresmodell ist es gelungen, den Energiekreislauf zwischen Akku und dem Elektromotor noch effizienter zu gestalten. Mit dem Ergebnis, dass der neue Uranus R mit einem Akku 50 km weit fährt. Mit zwei Akkus verdoppelt sich die Reichweite auf 100 km. Diese Kombination aus Kraft und Leistung ist im deutschen Elektroroller Markt einzigartig. 

TRINITY schafft noch mehr: Wer schneller die 80 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen möchte, der kann die neue performance line wählen. Sowohl die Leistung als auch das Drehmoment des Uranus R verbessert sich spürbar. Die Spitzenleistung steigt von 5 kW auf satte 6 kW. Der Fahrspaß erreicht in dieser Fahrzeugklasse eine neue Dimension. Die performance line beinhaltet ebenfalls ein komfortables Keyless-Go-System mit Diebstahl-Schutz aus.   

Bereits in der Frontansicht zeigt der Uranus R sein neues Gesicht. Neue LED Lichteinheiten im Lenker, umlaufende LED-Leuchten an der Seite und nicht zu Letzt optimierte Rückleuchten, die die klassische Linienführung dezent unterstreichen und ganz nebenbei die Sicherheit im Straßenverkehr deutlich erhöhen. Modernste Lichttechnik inklusive Coming Home-Funktion. So beleuchtet der Elektroroller nach dem Abschließen den Weg vom Parkplatz zur Haustür und sorgt dafür, dass auch während des Absteigens eine bessere Sichtbarkeit gegeben ist. 

Auch das neue Display überzeugt aus jedem Blickwinkel. Alle wichtigen Fahrdaten präsentieren sich für den Fahrer übersichtlicher und sind besser ablesbar. 

Reinhold Richert, Gründer und Geschäftsführer von Trinity bringt es auf den Punkt: “Wir haben unsere Erfahrung aus den vergangenen sieben Jahren in die Entwicklung des Modelljahrs 2020 gesteckt. Nicht nur bei der Entwicklung von Soft-und Hardware haben wir große Fortschritte gemacht, wir konnten auch unsere Fertigungsprozesse erheblich verbessern. Das spiegelt sich vor allem in der Verarbeitungsqualität und den überragenden Fahreigenschaften wider.“  

Einzigartig sind die neuen 72 V-Lithium-Ionen-Akkus von Samsung: Einzelne Zellen des Akkublocks lassen sich bei Bedarf problemlos tauschen. Folgekosten für einen Ersatz-Akku gibt es nicht mehr.

Auch sein kleiner Bruder, der Uranus steht ihm in nichts nach. Wer keinen A1 Führerschein besitzt muss bei TRINITY nicht auf kraftvollen elektrischen Antrieb verzichten. Ganz im Gegenteil: In der 50er Klasse überzeugt der Uranus mit einzigartigen 5 kW in der Spitze. Mit dem neuen 72 V-Lithium-Ionen- Akku fährt er beeindruckende 75 km weit. Mit einem zweiten Akku steigt die Reichweite auf 150 km. 

Auch der Klassiker unter den Elektrorollern, der Romex überzeugt auf ganzer Linie:  „Bei seiner Weiterentwicklung war für uns ganz klar, dass wir optisch nichts an unserem Klassiker ändern möchten. Allerdings unter der Haube schon. Dieses Ziel zu erreichen hat unser Team vor eine große Herausforderung gestellt. Die Zusammenarbeit zwischen unseren Spezialisten aus Deutschland und China hat trotz des Zeitdrucks unglaublich viel Spaß gemacht,“ so Reinhold Richert. 

Wer noch schneller die 50 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen möchte, der wählt auch beim Romex die performance line aus.  

   


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
zur Startseite TRINITY-Elektroroller